Roden in der Klimakrise? Ihr seid doch krank!

Wir verteidigen den Wald bei der Ulmer Uniklinik.

‼️ Die Stadt Ulm schlug alle Vorschläge der Klinik, das provisorische Bettenhaus stattdessen auf dem Parkplatz zu bauen, in den Wind. Die Stadt besteht darauf, unbedingt ein Stück des angrenzenden Walds zu roden.
🌳 Bis zu 150 Jahre alte Eichen sollen dabei fallen!
💡 Frühere Baupläne waren um 90° gedreht. So könnte der Wald bleiben. Auch eine kleine Verkürzung war im Gespräch.
🏕 Wir machen den Wald bei der Ulmer Uniklinik zu einem zweiten Hambacher Forst. Indem wir Baumhäuser errichten und dort leben, protestieren wir für den Erhalt des Walds. Unsere Kundgebungssprache sind unsere Baumhäuser. So wird der Bezug unmittelbar klar.
📸 Instagram ℹ️ Telegram-Infokanal 💬 Telegram-Austauschgruppe

Spekulative Ersatzpflanzungs‐experimente sind riskant

Spekulative Ersatzpflanzungsexperimente benötigen 80 bis 100 Jahre, bis sie dieselben Funktionen erfüllen wie der bestehende Wald: CO₂-Bindung, Lärmreduktion, Luftfilterung, Umgebungsabkühlung, Heimat für bedrohte Tierarten und viele andere.

Und das überhaupt nur dann, falls eine riskante Aufforstung angesichts der Erdaufheizung überhaupt erfolgreich ist. Viele Aufforstungsexperimente scheitern!

Aktuelle Informationen

🚊 Direkt an der Haltestelle Universität Süd der Straßenbahnlinie 2 (Richtung Eselsberg)
🖼 Fotos und Videos von der Besetzung

So kannst du helfen

✉️ Schreib Leserbriefe! Südwest Presse, Schwäbische, Neu-Ulmer Zeitung (zur Verifizierung vollständige Kontaktdaten angeben) Leserbriefe sind unglaublich wichtig. Sie füllen den Diskussionsraum, den die Waldbesetzung eröffnet. Wir brauchen die breite öffentliche Debatte!
☎️ Frage Oberbürgermeister Gunter Czisch, wieso er in Zeiten der Klimakrise einen 150 Jahre alten Wald roden möchte! +49 731 161 1000, info@ulm.de
🔨 Bring Paletten und Planen vorbei, damit wir weitere Baumhäuser bauen können!
🧗‍♀️ Lerne bei uns klettern und stelle dich der Zerstörungswut mit deinem Körper in den Weg. Offener Kletterkurs für Neulinge jeden Tag um 11:00, 15:00 und 19:00 Uhr.
💷 Kletter- und Baumhausmaterialien sind teuer, Flyerdruck- und Rechtskosten schlagen ebenfalls zu buche. Unterstütze das Projekt mit einer Spende! Empfänger: Spenden & Aktionen, IBAN: DE29 5139 0000 0092 8818 06, BIC: VBMHDE5F, Verwendungszweck: Ulm (unbedingt angeben, sonst kann die Spende nicht zugeordnet werden!)

Pressespiegel

Südwest Presse (24.2.2022)
Baumbesetzung Tag und Nacht: Wie halten sie die Kälte aus?
Es ist Halbzeit bei den Klimaaktivisten im Uniwald. Sie erzählen, wie sie sich nachts vor der Kälte schützen und wer sie mit Essen und heißen Getränken versorgt.

SWR Aktuell 19:30 (23.2.2022)
Klimaaktivisten wollen trotz Kälte in Bäumen ausharren
Sendung um 15:00, 16:00, 19:30 und 21:45.
Zeitstempel 15:52.

SWR Aktuell (22.2.2022)
Klimaaktivisten besetzen Bäume bei Ulmer Uniklinik
Die Uniklinik Ulm will für ein neues Gebäude mehrere alte Eichen opfern. Jetzt haben Klimaaktivisten einige der Bäume besetzt. Die Klinik aber schweigt zu den Protesten.

Regio TV (22.2.2022)
Bäume besetzt: Klimaaktivisten wollen Rodung an Uniklinik Ulm verhindern
Seit gestern besetzen Klimaaktivisten mehrere Bäume im Wald am Universitätsklinikum Ulm. Der Hintergrund: Die Bäume sollen weichen für ein neues Bettenhaus.

ANF News (22.2.2022)
Baumbesetzungen aufgrund akuter Rodungsgefahr
Klimaaktivist:innen besetzen ein Waldstück gegen die geplante Kiesgrubenvergrößerung bei Oberankenreute in Baden-Württemberg. Auch in Ulm wurden Bäume besetzt, um ihre Abholzung zu verhindern.

donau3fm (21.2.2022)
Die Stadt Ulm wehrt sich gegen die Kritik von Klimaaktivisten
Sie hatten am Montag gegen die angeblich von der Stadt geplante Rodung der 150-jährigen Eichen protestiert und der Stadt Ulm den schwarzen Peter zugeschoben.

Schwäbische (21.2.2022)
Baumbesetzer setzen Uniklinik unter Druck
Charlie Kiehne und ihre Mitstreiter haben sich in einem Wäldchen südlich der Ulmer Uniklinik einquartiert. Sie wollen die Umwelt retten.

Neu-Ulmer Zeitung (21.2.2022)
Klimaaktivisten besetzen Bäume und setzen Uniklinik Ulm unter Druck
Klimaaktivisten wollen verhindern, dass alte Eichen für ein Bettenhaus nahe der Uniklinik gefällt werden. Anwohner sind auf der Seite der Kletterer. Und wie reagiert die Stadt?

Südwest Presse (21.2.2022)
Aktivisten besetzen Wald: Ist das eine Versammlung?
Sechs junge Menschen klettern auf Bäume, um diese eine Woche lang vor dem Fällen zu schützen. Was die Polizei dazu sagt.

ulm-news (21.2.2022)
Baumhaus statt Bettenhaus: Junge Aktivisten besetzen Bäume am Uniklinikum Ulm
Am Montagmorgen haben junge Menschen die Bäume in dem Waldstück neben der Uniklinik Ulm besetzt. Sie protestieren damit gegen die von der Stadt geplante Rodung der 150-jährigen Eichen.

Südwest Presse (21.2.2022)
Umweltaktivisten besetzen Uniwald: Im Baumhaus gegen Bettenhaus
Der Bau eines Bettenhauses am Rande eines Uniwaldes hat jetzt sogar Klimaaktivisten auf den Plan gerufen. Was sich bisher auf und unter den gefährdeten alten Eichen abspielt.

radio dreyeckland (21.2.2022)
Besetzung eines Eichwaldes bei der Uni Ulm
Ein Waldstück, dass an die Univeristätsklinik der Stadt Ulm grenz wurde am vergangenen Montag von Aktivist*innen besetzt. Der Wald mit jahrhundert alten Eichen sollte dort einem provisorischen Bettenhaus weichen.

Schwäbische Zeitung (14.2.2022)
Uniklinik will Bettenhaus bauen und Bäume fällen
Für ein Bettenhaus soll ein Teil des an die Ulmer Universitätsklinik angrenzenden Waldes gerodet werden. Die Pläne stoßen auf Kritik.

Südwest Presse (11.2.2022)
Noch viel mehr Bäume dürften gefällt werden
Die Uniklinik dürfte beim Bau des Bettenhauses noch viel weiter in den Wald vorrücken. Das gibt das Baurecht her, sagt die Stadt Ulm.

ulm-news (10.2.2022)
Der unschätzbare Wert alter Bäume
Der Wald ist mehr als nur die Summe seiner Bäume. Forscherinnen und Forscher fanden heraus, dass die ältesten Bäume essenziell für die Vitalität des Waldes sind.